Mo

25

Aug

2014

Realsatire: Wie funktionieren die Rettungspakete der EU?

Text: unbekannter Autor

 

Kommt ein deutscher Tourist in ein griechisches Hotel und legt einen 100-Euro-Schein auf den Tresen. Er bittet den Eigentümer um die Schlüssel von freien Zimmern, um nachzusehen welches ihm gefallen könnte. Die 100 Euro waren als Sicherheit gedacht. Der Hotelier gibt ihm alle Schlüssel seines Etablissements, denn er hatte keinen einzigen Gast. Als der deutsche Tourist verschwand, um sich die Zimmer anzusehen, rennt der Hotelier zum Metzger. Er gibt diesem die 100 Euro und bezahlt damit seine offenstehende Rechnung. Der Hotelier kehrt sofort wieder in sein Gästehaus zurück. Nun läuft der Metzger zum Bauern, gibt diesem die 100 Euro für ein Schwein, das er noch zu bezahlen hatte. Der Bauer geht zur einzigen Prostituierten des Dorfes und gibt dieser die 100 Euro, denn er war ihr noch die beiden letzten Besuche schuldig. Die Hure läuft zum Hotel und händigt dem Hotelier die 100 Euro aus, da sie dort ihre Kunden empfängt und noch zwei Zimmermieten offenstanden. In diesem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und sagt, dass ihm keines der Zimmer gefalle. Er gibt dem Hotelier die Schlüssel, nimmt seine 100 Euro und verlässt das Hotel. Das Ergebnis: Alle Schulden sind bezahlt und keiner hat Geld! So funktionieren die Rettungspakete der EU.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Bart Hollins (Donnerstag, 02 Februar 2017 02:50)


    Hello there I am so excited I found your blog page, I really found you by error, while I was researching on Yahoo for something else, Anyways I am here now and would just like to say many thanks for a tremendous post and a all round thrilling blog (I also love the theme/design), I don't have time to read it all at the moment but I have book-marked it and also added your RSS feeds, so when I have time I will be back to read more, Please do keep up the great work.

  • #2

    Chae Baird (Samstag, 04 Februar 2017 08:19)


    We stumbled over here different website and thought I might check things out. I like what I see so i am just following you. Look forward to finding out about your web page yet again.

  • #3

    Theron Poplawski (Samstag, 04 Februar 2017 17:00)


    What's up everyone, it's my first pay a visit at this site, and post is really fruitful for me, keep up posting these articles or reviews.

  • #4

    Charolette Merino (Samstag, 04 Februar 2017 18:19)


    This design is steller! You definitely know how to keep a reader entertained. Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost...HaHa!) Great job. I really loved what you had to say, and more than that, how you presented it. Too cool!